Der jamaikanische Sänger Rasta Pacey trainierte seine Stimme über Jahre hinweg in der vielfältigen Hotelszenerie Jamaikas. Die Musik brachte ihn nach Europa und schließlich nach Deutschland. Es ist dieser „Soul“, dieses nicht näher zu definierende „Feeling“, welches seinen Gesang auszeichnet.
Sein Repertoire besteht neben berühmten Reggaesongs beispielsweise von Bob Marley, Inner Circle oder UB 40 auch aus gängigen Soulhits (bspw. von Stevie Wonder, Ben E. King) und eigenen Kompositionen.